top of page

Eine Veranstaltung "Auf den Spuren der Italiener im Saarland" Staatskanzlei Saarbrücken, 9.7.2022

Auf Einladung der Staatskanzlei des Saarlandes wurde am Mittwoch, den 7. September, in Anwesenheit des italienischen Konsuls am Generalkonsulat in Frankfurt am Main, Dr. Andrea Esteban Samà, und einer großen Anzahl von Vertretern der italienischen Gemeinschaft und der politischen und kulturellen Behörden des Saarlandes der Band "Geschichte, Geschichten und Anekdoten auf den Spuren der Italiener im Saarland" vorgestellt, der vom Frankfurter Konsulat in der Reihe "Quaderni Francofortesi" herausgegeben wurde.

Der Chef des Bundeskanzleramtes, David Lindmann, lobte die Initiative und hob die kulturellen und wirtschaftlichen Bindungen hervor, die Italien mit Deutschland und insbesondere mit dem Saarland verbinden, weil es eine große Gemeinschaft ist, die gut in das soziale und wirtschaftliche Gefüge des Landes integriert ist.

Auf der gleichen Wellenlänge lag Konsul Esteban Samà, der an die historischen Beziehungen zwischen den beiden Ländern erinnerte, die in den Veröffentlichungen des Konsulats wie den "Quaderni Francofortesi" zum Ausdruck kommen und verstärkt werden.

In seiner langen, anekdotenreichen Rede zeichnete Pasquale Marino, der Herausgeber des Bandes, die historischen Etappen der gemeinsamen Geschichte der beiden Länder von der römischen Besetzung bis heute nach. Eine Präsenz, die, wie Marino betonte, im Laufe der Zeit zum kulturellen und wirtschaftlichen Wachstum des Landes beigetragen hat.

Laura Fabrizia Pettinari schließlich hatte die Aufgabe, die jüngsten Entwicklungen der italienischen Präsenz im Saarland mit dem kulturhistorischen Projekt "Baustein Barockstadt Saarbrücken" vorzustellen, das sich an die jungen Generationen richtet, die sich mit den neuen digitalen Technologien auseinandersetzen.

Baustein Barockstadt Saarbrücken", so Laura Pettinari, ist ein innovatives Projekt, das das Videospiel für den Schulgebrauch "Minecraft Education" nutzt, um junge Menschen auf spielerische Weise in die Entdeckung der Geschichte Saarbrückens und ihrer Verflechtung mit der italienischen Präsenz in dieser Stadt einzuführen.




3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page