top of page

Generationentreffen beim Italienischkurs in Güdingen-Saarbrücken

Die Protagonisten von 50 Jahren Italienischkursen von Coasscit/Saar trafen sich am Mittwoch, den 15. Dezember, zur Weihnachtsfeier in der Grundschule Gündigen (Saarbrücken).

Da waren die Großeltern, die in den 1970er Jahren auf den Schulbänken gestanden hatten, die Kinder, die ihnen in den 1990er Jahren gefolgt waren, und schließlich die Enkelkinder, die heutigen Schüler, der Lehrerin Francesca Barbato (Foto 1).

Für die Kinder von gestern, die heute Eltern und Großeltern sind, war es ein Eintauchen in die Vergangenheit, eine Gelegenheit, sich an Schulkameraden und Lehrer zu erinnern, ein Öffnen des Erinnerungsschranks an die Italienischkurse, die es seit über 60 Jahren im Saarland gibt, zunächst gefördert und organisiert vom italienischen Konsulat und heute in Zusammenarbeit mit dem saarländischen Kulturministerium.

Es war eine Gelegenheit, sich an einige Lehrer von damals zu erinnern, wie z. B. Frau Ripa oder Herrn Guida, die viele Jahre lang an der Wiedheckschule in Brebach-Fechingen und Ensheim unterrichtet haben.

Beim Blättern in den Jahrbüchern von "Il Giornalino" erinnerten sich einige Eltern an ihre Kindheit und Jugend, wie Monia Sarda (Foto 2), die in den 1990er Jahren Schülerin des Sulzbacher Kurses von Lehrer Francesco Calabrese und Antonella D'Alonzo war.

Die Aufführung und die Weihnachtslieder wurden von kleinen Erfrischungen begleitet, die von den Eltern angeboten wurden.

Aus diesem Anlass überreichte die Lehrerin Francesca Barbato den Schülern das Zertifikat der italienischen Sprachstufe A1, das sie in der Juni-Session der Zertifizierungsprüfung an der Universität Siena erhalten hatten.

Foto, von links nach rechts (Großeltern, Eltern): Maria Lucia, Angelika, Sarina, Monia, Maria Luisa; (Schüler/in): Lia, Luan, Matteo, Timo, Nico, Gianluca.





6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page