top of page

Explosion der Farben

Wie oft haben wir morgens schon Zeit damit verbracht, den Nachttisch zu durchwühlen, um zwei passende Socken zum Anziehen zu finden? Zeitverschwendung! Endlich können wir uns frei fühlen, zwei verschiedene Socken zu tragen, denn am ersten Freitag im Februar feiern wir den Tag der ungeraden Socken, eine Idee, die von einer Grundschullehrerin stammt, um die Schönheit der Vielfalt zu fördern.

Diese Kleidungsstücke sind zu einer Metapher für Einzigartigkeit, Inklusion und gegenseitigen Respekt geworden, denn auch wenn man eine Socke mit Herzen und die andere mit vierblättrigen Kleeblättern trägt, die eine lang und die andere kurz, macht das nichts, es sind immer noch Socken.

Die Kinder der Luitpoldschule di Homburg-Erbach des Projekts “Arcobaleno” haben sich an dieser Initiative mit Socken aus Papier beteiligt; die beteiligten Fächer waren Kunst, Italienisch, Staatsbürgerkunde und Deutsch. Diese Interdisziplinarität ist eines der grundlegenden Elemente des Regenbogenprojekts, zusammen mit anderen Merkmalen wie dem gemeinsamen Lehrplan, dem interkulturellen Ansatz und dem Angebot von Italienisch L2 in enger Verbindung mit dem regulären Lehrplan.

Die 'Explosion' der Farben auf den Socken machte diesen Tag zu einem bunten, einzigartigen und emotionalen Tag.


Lehrerin: Nicol Parrillo







10 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page